Leitbild

1. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Menschen in Ihren Beziehungen und Lebenswelten und im Spannungsfeld mit den jeweils zeitgeschichtlichen Veränderungen, den politischen Entwicklungen und den sozial-kulturellen Bedingungen.

 

2. Als Einrichtung der Jugendhilfe arbeiten wir im Rahmen des demokratischen Werte- und Rechtssystems auf der Grundlage der Bestimmungen des SGB VIII (KJHG), der Richtlinien für die Beratungsstellen und der jeweils gültigen Beschlüsse des Rates der Stadt Münster.

 


3. Als Mitglied des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes teilen wir die Grundwerte unseres Verbandes: Parität, Toleranz, Offenheit und Vielfalt.

 

4. Unseren Angeboten liegt ein humanistisches Menschenbild zugrunde:

  • Der Mensch ist im Kern gemeinschafts- und lernfähig. Die Befriedigung von körperlichen, psychischen Grundbedürfnissen vorausgesetzt, ist jedem Menschen die Entfaltung seiner individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten, Wachstum und Reife möglich.
  • Wir achten die Menschen in ihrer Subjekthaftigkeit und Selbstzuständigkeit. Wir begegnen Klienten achtsam, respektvoll und wertschätzend.

5. Unsere Zusammenarbeit basiert auf Gleichwertigkeit, Akzeptanz, Transparenz, Wertschätzung, gegenseitigem Respekt, offener Kommunikation. Wir begrüßen Unterschiedlichkeiten und eine hohe Methodenvielfalt in unseren Teams. Konflikte werden zur Klärung von Beziehungen und Strukturen willkommen geheißen.

 

6. Die Strukturen des Vereins sind klar definiert. In den jeweiligen Zuständigkeitsbereichen von Vorstand, Leitung, Fachteams, Gesamtteam und Verein sichern die MitarbeiterInnen die Umsetzung des Grundauftrags der Einrichtung.

 

7. Die Teams des Beratungsstelle Südviertel e.V. sichern ihre fachliche Qualität durch Fort- und Weiterbildung, Supervision bzw. Fachberatung.

 

Münster, im Januar 2016